Blog

Ergebnisse des Treffens: 14. Juni 2018

Unser heutiger Termin war unser erster seit dem 24.5 und einer der letzten vor den Sommerferien. Es war kein wirklich produktives Treffen, Henri und ich haben eine Website für den Englisch-Unterricht aufgesetzt die jüngeren haben weiter an ihren Scratch Spielen weiter gearbeitet und das Calliope Projekt gestartet. Wir älteren haben Google Analytics für diese Website eingerichtet und diverse Plugins hinzugefügt und upgedated. Zudem ist ein AG internes Tippspiel für die WM 2018 in Russland gestartet. Wir probieren die Zeit bis zu der Veröffentlichung der FLL 18/19 Aufgaben am 1. August 16:00 CET mit kleineren Projekten herumzukriegen, jedoch ist das nur in temporärer Zustand.

Calliope Projekt

Wir sind sehr froh darüber ihnen eines unser neuen Projekt endlich nach langer Vorbereitungszeit vorzustellen. Dieses Projekt wird unter dem Namen Calliope geführt werden, dabei wird es zunächst darum gehen mit der Platine Calliope ein Warnsignal für ein Fahrradschloss zu programmieren. Der Warnsender erkennt Erschütterungen und signalisiert dies mit einem sich wiederholenden lauten Ton. Sobald das Fahrrad abgeschlossen wird schaltet sich die Alarmanlage an, diese wird wieder deaktiviert bzw. nach einem Signal ausgeschaltet, sobald man sein Code in das Calliope eingibt. In Zukunft werden noch weitere Updates sowie neue Projekte vorgestellt werden.

Nachwuchs für die Roboter-AG

Bei unserer Nachwuchsarbeit werben wir bei Veranstaltungen für unsere AG und versuchen neue Teilnehmer, vor allem aus der Unterstufe ( aus der 5. und 6. Klasse ), die sich für Roboter und Informatik interessieren dazu zu bewegen Teil unserer AG  zu werden . Wir werben erfolgreich für unsere AG zum Beispiel am Tag der offenen Tür des Johanneums. In den letzten Jahren konnten wir viele 5. und 6. Klässler für unsere AG begeistern und sie zum teilnehmen bewegen. Außerdem werden wir natürlich versuchen auch in Zukunft für unsere AG zu werben und natürlich auch weiter neue Teilnehmer für unsere AG zu gewinnen und sie von unseren Ideen zu überzeugen und so unsere AG immer mehr zu erweitern.

FLL 2016/17

Die FLL 2016/17 war für mich, sowie für viele andere aus unserer Roboter|IT-AG das erste mal das wir an der FLL teilgenommen haben dem entsprechend waren unsere Leistungen und Ergebnisse, zwar akzeptabel aber nicht optimal. Gerade unsere Idee für die Forscherfrage war verbesserungswürdig, wir hatten vor die Wilderei von Elefanten für Elfenbein zu mindern oder gar zu verhindern. Indem man dem Elefanten ein Microchip in den Körper und in den Stoßzähnen einzusetzen, dieser Microchip sollte den Standpunkt und die Vitalwerte messen und mit einer App verbunden sein bei der man jederzeit diese Werte überprüfen sollen könnte. Was eigentlich wie eine sehr innovative Idee und wirklich Hilfreich klingt, war weder wirklich im Endstadium, was heißen soll, dass weder die App noch dieser Microchip existierte, noch war die Umsetzung möglich was aus dem vorherigem Grund sowie aus Gründen der Kosten resultierte. Auch das Robotergame verlief weniger erfolgreich für uns. Letzten Endes war der vorletzte Platz das Resultat aus diesem Chaos aus unvollendeten Ideen, fahrlässiger Arbeit und unzureichender Informationen.
Dennoch sehen wir diese „Niederlage“ als Erfahrung und als Ansporn sich bei der nächsten FLL noch mehr reinzuhängen, anzustrengen und unser bestes zu geben.

FLL 2018/19 PREVIEW

INTO ORBIT

So heißt das Thema der diesjährigen FLL (First Lego League). Viel ist noch nicht bekannt, nur das es sich wohl um den Weltraum und alles was dazu gehört drehen wird. Wir arbeiten bereits auf Hochtouren an unserem Wettbewerbs Roboter und was wir dieses mal zur Forscherfrage erarbeiten können. Im August werden die Spielfelder verschickt und wir erhalten genauere Informationen. Natürlich werden wir euch immer auf dem Laufenden halten, was die Informationen sowie unseren Fortschritt bei den Projekten angeht.

FLL 2017/18 Hydro Dynamics

FLL 2017/18 Hydro Dynamics
Genauso wie im letzten Jahr, haben wir auch dieses Jahr, an der First Lego League teilgenommen.
Das Thema der letzten FLL hieß Hydro Dynamics. Wir sollten zusammen Aufgaben bewältigen, unser Können und unser Teamwork unter beweis stellen. Am stolzesten aber sind wir auf unser Projekt zur diesjährigen Forscherfrage, wir haben
eine Website erstellt auf der alle Wasserspender in ganz Hamburg zu sehen waren, wir nannten diese Website Water4Free. Dies wollen wir auch noch auf die Städte Berlin, Köln und München ausweiten, dieses Projekt ist jetzt zwar unter Verschluss, wir sind uns jedoch sicher das wir es noch einmal aufgreifen werden und es vervollständigen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht an der FLL 2016/17 teilzunehmen, mit den Ergebnissen unserer Arbeit sind wir sehr zufrieden, wir konnten in der Gesamtwertung den 5. Platz erringen, indem wir es geschafft haben in der Kategorie Teamwork auf dem geteilten 1. Platz zu kommen, sowie in der Kategorie Forscherfrage auf den 4. Platz zu kommen. (Bericht FLL 17/18)

Ergebnisse des Treffens: 24. Mai 2018

Bei unserem heutigen Termin haben wir damit angefangen diese Website zu gestalten und den Server aufzusetzen. Die Website läuft mit dem Content-Managementsystem WordPress und wird täglich von uns aktualisiert. Außerdem arbeiten wir mit dem Customizer von WordPress an der Website Oberfläche und haben die Startseite, die Seite auf der unsere Projekte vorgestellt werden und unseren Blog eingerichtet. In den folgenden Tagen werden wir alle von zuhause aus an dieser Website weiterarbeiten und sie stetig verbessern. Wir halten euch in unserem Blog immer auf dem Laufenden.